01.02. bis 30.09.2021
Ein Efeublatt aus der Blättersammlung von Wilhelm Wolters vom Grab Wilhelm Wolfsohns
Copyright: Archiv HATiKVA e.V. (Monika Dvorak)
Wissenschaftliches Projekt | Dialog
Der Neue Israelitische Friedhof Dresden als Zeugnis
Im Grünen Gewölbe Dresden werden Lücken der Erinnerung an jüdisches Leben in der sächsischen Landeshauptstadt geschlossen.

Das Grüne Gewölbe in Dresden ist die historische Museumssammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Es birgt Geheimnisse. Nicht wenige davon sind mit den jüdischen Familien Dresdens verbunden. Historische Personen wie Jonas Meyer und Behrend Lehmann halfen bei der Schätzung der Sammlungsbestände sowie beim Ankauf von Edelsteinen. Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen waren für die Beschaffung von Geldern durch das Verpfänden von Dresdner Kunstschätzen auch politisch von Bedeutung, so bei der Wahl Augusts des Starken zum polnischen König.

Arbeiten der Juwelierfamilie Elimeyer werden an prominenter Stelle gezeigt. Finden Sie mit uns die Judaica in den berühmten Dresdner Sammlungen.

Weitere infos hier
Zusatzinfos
digital | überregional
Veranstaltungsdaten
Infos/Tickets:
Informationen zum Veranstalter
HATiKVA e. V.