Tegernsee | Bayern
15.10.2021 | 18 bis 19 Uhr
Marc Chagall, Rabbiner im Winter, um 1960, Fondazione Anne a Gabriele Braglia, Lugano
Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn 2021, R.Pellegrini, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Podiumsgespräch | Dialog
Marc Chagall. Ein „entarteter“ Künstler. Provenienzforschung und Restitution
Eine Ausstellung im bayerischen Tegernsee präsentiert Werke Chagalls aus Privatsammlungen - unter anderem Lithografien zum antiken Werk „Daphnis und Chloé“.

Ein junges Hirtenpaar entdeckt die Liebe – so lässt sich der antike Roman Daphnis und Chloé zusammenfassen, den Marc Chagall in betörend schönen Farben mit 42 Lithografien illustrierte. Auch in weiteren seiner Werke – Gemälden und Aquarellen – dreht sich alles um die Liebe. Immer wieder zeigt sich Marc Chagalls Verbundenheit zu seinem Schtetl in Witebsk und zur jüdischen Kultur, sei es als Symbol, Erinnerung oder in seiner künstlerischen Reaktion auf die Bedrohung des jüdischen Volkes.

Die Werke der Ausstellung im bayerischen Tegernsee stammen aus Privatsammlungen und waren jahrzehntelang nicht mehr öffentlich zu sehen.

Informationen zur Veranstaltung:

Seit den frühen 1930er Jahren wurde Marc Chagall von den Nationalsozialisten diffamiert. Sie stellten seine Werke in der Wanderausstellung „Entartete Kunst“ als Schandobjekte aus und ließen sie aus deutschen Museen beschlagnahmen.

Über die Konsequenzen, die sich daraus bis heute ergeben, sprechen Dr. Andrea Bambi, Leiterin der Provenienzforschung der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Tessa Rosebrok, Leiterin der Provenienzforschung am Kunstmuseum Basel und Dr. Mario von Lüttichau, ehemaliger Kustos des Museum Folkwang, Essen.

Weitere infos hier
Zusatzinfos
Barrierefreier Zugang
COVID-19
Einlass nur mit FFP2-Maske
Veranstaltungsdaten
Olaf Gulbransson Museum, Tegernsee
Kurgarten 5
83684 Tegernsee
Deutschland
Bayern
Dauer: ca. 1 Stunde; Kosten: 15 EUR inkl. Eintritt. Nur mit telefonischer Anmeldung bis zum Vortag über das Museum.
Tickets telefonisch bestellen:
Informationen zum Veranstalter
Olaf Gulbransson Gesellschaft
Newsletter
Alle aktuellen Informationen rund ums Festjahr #2021JLID! Gerne möchten wir unser Angebot besser auf Ihre Interessen abstimmen. Was interessiert Sie am Festjahr #2021JLID?

Musik 

Literatur 

Kunst 

Führungen 

Filme 

Bühnenstücke 


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. 



Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Presse
Melden Sie sich zu unserem Presseverteiler an und erhalten Sie alle aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Für individuelle Presseanfragen können Sie sich jederzeit an presse@2021jlid.de wenden.

Ich möchte die Pressemitteilungen abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.