Festakt

Gäste

Unser besonderer Dank gilt allen, die bei diesem besonderen Festakt mitgewirkt und geholfen haben, 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland zu würdigen und jüdisches Leben heute sichtbar und erlebbar zu machen.

Unter den Mitwirkenden und Gästen befinden sich folgende Personen des öffentlichen Lebens:

Die Reden

Die Rede von Frank-Walter Steinmeier
Als im Herbst 1743 ein 14-jähriger Junge Berlin betrat, konnte niemand ahnen, dass er einer der bedeutendsten Gelehrten seiner Zeit werden sollte. Moses Mendelssohn, der spätere Freund Lessings und Nicolais, der als recht- und schutzloser junger Jude …
Mehr erfahren
Die Rede von Reuven Rivlin
Liebe Freunde, die Geschichte und das Schicksal Deutschlands und die des jüdischen Volkes sind seit Jahrhunderten miteinander verknüpft. Es gab Zeiten, in denen unsere gemeinsame Geschichte von Zusammenarbeit und Toleranz geprägt war. In Deutschland erblühte und verbreitete sich …
Mehr erfahren
Die Rede von Josef Schuster
Ich freue mich sehr, dass wir heute das Festjahr „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ offiziell eröffnen. Zwar ohne Live-Publikum, doch wir lassen uns von Corona die Freude nicht nehmen! Es ist die Freude darüber, dass wir ein ganzes Jahr lang die Möglichkeit haben, ein breites Publikum mit der jüdischen Kultur und Tradition …
Mehr erfahren
Die Rede von Abraham Lehrer
Im Jahr 321 wird dem Kölner Stadtrat ein Dekret des Kaisers Konstantin zugestellt, welches den Juden ermöglicht an der Curia, der stimmberechtigten Bürgerschaft, teilzunehmen. Ja, sie sogar dazu verpflichtet. Diese Urkunde …
Mehr erfahren
Die Rede von Armin Laschet
Seit 1.700 Jahren ist das Judentum ein fester Bestandteil der deutschen Geschichte. Wir in Nordrhein-Westfalen sind im 75. Jahr seit Gründung unseres Landes ganz besonders stolz darauf, dass sich der erste Nachweis einer jüdischen Gemeinde auf die größte Stadt …
Mehr erfahren
Zitate von Henriette Reker
Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker erzählt über das jüdische Leben in Köln, aus ihrem ganz persönlichen Blickwinkel. Es geht zum Beispiel um die archäologische Zone mitten in der Stadt vor dem Rathaus. Bald kann man im „Miqua“ die historischen Bauten des …
Mehr erfahren

Festakt

Blick hinter die Kulissen

Ankunft von Ministerpräsident Steinmeier in der Kölner Synagoge
Im Museum des Hauses
Im Eingang der Kölner Synagoge
Moderatorin Shelly Kupferberg in der Männersynagoge
In der Judaica
Gruppenbild in der Männersynagoge
Abraham Lehrer und Josef Schuster
Vivian Kanner singt „Irgendwo auf der Welt“ (1932 geschrieben von Richard Heymann)
Alexander Wertmann – Schauspieler
Benjamin Fischer – Programmmanager Alfred Landecker Foundation
Jakob & Judith – Studierende
Ben Salomo – Rapper und Buchautor
Bettina Levy – Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln
Susan Sideropoulos – Schauspielerin
Nathan & Jonah – Schüler

PODCAST #2021JLID – JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

Newsletter
Alle aktuellen Informationen rund ums Festjahr #2021JLID! Gerne möchten wir unser Angebot besser auf Ihre Interessen abstimmen. Was interessiert Sie am Festjahr #2021JLID?

Musik 

Literatur 

Kunst 

Führungen 

Filme 

Bühnenstücke 


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. 



Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Presse
Melden Sie sich zu unserem Presseverteiler an und erhalten Sie alle aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Für individuelle Presseanfragen können Sie sich jederzeit an presse@2021jlid.de wenden.

Ich möchte die Pressemitteilungen abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.