04.02.2021 | 17.15 bis 18.15 Uhr
Rita Ostrovska, „Meine Emigration", Abfahrt 2001, Kiew, Fotografie aus der Serie „Emigranten" 1993–2002
Copyright: Rita Ostrovska, 2001, www.rita-art.org
Vortrag | Dialog
Rethinking Soviet Spaces: A New Paradigm in Comparative Literature
Eine Vortragsreihe in Leipzig richtet den Blick auf die jüdische Emigration aus der Sowjetunion und aus Osteuropa zwischen den 1960er- und 1990er-Jahren.

Die Vortragsreihe „Let My People Go!“ in Leipzig nimmt das 25-jährige Bestehen des Dubnow-Instituts zum Anlass, den Blick auf die jüdische Emigration aus der Sowjetunion und aus Osteuropa zwischen den 1960er- und 1990er-Jahren zu richten. Dabei werden die Wirkungen und Rückwirkungen der Auswanderungswellen auf die Jüdischen Studien insbesondere in den USA, Israel und der Bundesrepublik näher beleuchtet.

 

Informationen zur Veranstaltung:

Ein Vortrag von Dr. Natasha Gordinsky (University of Haifa).

Weitere infos hier
Zusatzinfos
digital | überregional
Eintritt frei
Veranstaltungsdaten
Infos/Tickets:
Informationen zum Veranstalter
Dubnow-Institut
Newsletter
Alle aktuellen Informationen rund ums Festjahr #2021JLID! Gerne möchten wir unser Angebot besser auf Ihre Interessen abstimmen. Was interessiert Sie am Festjahr #2021JLID?

Musik 

Literatur 

Kunst 

Führungen 

Filme 

Bühnenstücke 


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. 



Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Presse
Melden Sie sich zu unserem Presseverteiler an und erhalten Sie alle aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Für individuelle Presseanfragen können Sie sich jederzeit an presse@2021jlid.de wenden.

Ich möchte die Pressemitteilungen abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.