Babenhausen | Hessen
15.09.2021 | 19 bis 20.30 Uhr
Die (Lebens)Bedingungen im Konzentrationslager/Ghetto Theresienstadt stehen im Fokus des Vortrages.
Copyright: Joachim Heizmann
Vortrag | Dialog
Von Babenhausen nach Theresienstadt – die Geschichte von 28 Babenhäusern
Mit spannenden Stadtrundgängen, einem Vortrag und einer Publikation führt die Stadt Babenhausen/Hessen durch sieben Jahrhunderte jüdisches Leben im Ort.

Auf über 700 Jahre jüdisches Leben kann die Stadt Babenhausen in Hessen zurückblicken. Es ist eine wechselvolle Geschichte, der im deutsch-jüdischen Jahr der Begegnung auf besondere Weise gedacht wird. An einige Schicksale von Babenhausens jüdischen Bürger*innen erinnern ein Vortrag und eine Publikation. Bei spannenden Stadtrundgängen durch die Innenstadt wird jüdisches Leben lebendig, und es werden wichtige Orte der Erinnerung aufgesucht.

Informationen zur Veranstaltung:

Der Vortrag erzählt von den Schicksalen 28 besonderer jüdischer Menschen aus Babenhausen. Was geschah mit ihnen von der Machtergreifung Hitlers bis zur Befreiung vom Nationalsozialismus? Wie war das Leben in Babenhausen in dieser Zeit? Wie konnte es zur Shoa kommen? Ein Schwerpunkt des Vortrags liegt auf den Bedingungen im Ghetto und Konzentrationslager Theresienstadt.

Weitere infos hier
Zusatzinfos
Barrierefreier Zugang
Eintritt frei
Veranstaltungsdaten
Stadthalle Babenhausen
Bürgermeister-Rühl-Straße 6
64832 Babenhausen
Deutschland
Hessen
Infos/Tickets:
Informationen zum Veranstalter
HGV Babenhausen e.V.
Newsletter
Alle aktuellen Informationen rund ums Festjahr #2021JLID! Gerne möchten wir unser Angebot besser auf Ihre Interessen abstimmen. Was interessiert Sie am Festjahr #2021JLID?

Musik 

Literatur 

Kunst 

Führungen 

Filme 

Bühnenstücke 


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. 



Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Presse
Melden Sie sich zu unserem Presseverteiler an und erhalten Sie alle aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Für individuelle Presseanfragen können Sie sich jederzeit an presse@2021jlid.de wenden.

Ich möchte die Pressemitteilungen abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.