Vortrag | Dialog
Vortrag zu Ingeborg Rapoport in der Reihe „Starke jüdische Frauen“ mit Stefanie Mergehenn
In Solingen beleuchtet die Journalistin Stefanie Mergehenn im Rahmen der Reihe „Starke Frauen" das Leben von Ingeborg Rapoport, Professorin für Kinderheilkunde.

Die 1912 in der damaligen deutschen Kolonie Kamerun geborene Ingeborg Rapoport schloss 1937 ihr Medizinstudium in Hamburg mit dem Staatsexamen ab. Wenig später emigrierte sie in die USA, wo sie sich auf Kinderheilkunde spezialisierte. Mit ihrem Mann engagierte sie sich gegen Rassentrennung und in der Kommunistischen Partei, weswegen sie 1950 erneut auswandern musste. In der DDR durchlief sie eine wissenschaftliche Karriere.

Mit 102 Jahren promovierte sie nachträglich an der Universität Hamburg, die ihr das Rigorosum 77 Jahre zuvor als „jüdischem Mischling“ verweigert hatte!

Weitere infos hier
Zusatzinfos
Barrierefreier Zugang
Eintritt frei
COVID-19
Es gelten die Bestimmungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.
Veranstaltungsdaten
Bergische Volkshochschule
Forum
Mummstr. 10
42651 Solingen
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Infos/Tickets:
Informationen zum Veranstalter
Bergische Volkshochschule
Newsletter
Alle aktuellen Informationen rund ums Festjahr #2021JLID! Gerne möchten wir unser Angebot besser auf Ihre Interessen abstimmen. Was interessiert Sie am Festjahr #2021JLID?

Musik 

Literatur 

Kunst 

Führungen 

Filme 

Bühnenstücke 


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. 



Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Presse
Melden Sie sich zu unserem Presseverteiler an und erhalten Sie alle aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Für individuelle Presseanfragen können Sie sich jederzeit an presse@2021jlid.de wenden.

Ich möchte die Pressemitteilungen abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.