05. bis 16.09.2021 | 9.30 bis 19 Uhr
Jüdischer Friedhof Opladen
Copyright: Edgar Fritz - Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen
Exkursion | Dialog
Zu Gast auf … den jüdischen Friedhöfen in Jülich und Leverkusen-Opladen
Konzerte, Lesungen, Exkursionen & Führungen der Geschichtsvereine Jülich und Opladen erinnern daran, wie sehr jüdische Kultur die städtische Entwicklung prägte.

1700 Jahre jüdisches Leben im Rheinland nehmen der Opladener Geschichtsvereins von 1979 e.V. Leverkusen und der Jüliche Geschichtsvereins 1923 e.V. mit örtlichen Partnern gemeinsam in den Blick. In den „neuen“ preußischen Städten Jülich und Opladen entwickelten sich im 19. Jahrhundert prosperierende jüdische Gemeinden, welche die städtische Entwicklung mitprägten und durch die Shoa ihr grausames Ende fanden. Exkursionen, Führungen, Konzerte und Vorträge bieten die Grundlage für eine vielfältige Auseinandersetzung mit der Geschichte jüdischen Lebens sowie der jüdischen Kultur im Rheinland.

Informationen zur Veranstaltung:

Diese Exkursion führt sowohl über den Friedhof in Jülich als auch über den in Opladen.
________________________

Das ehemals reiche jüdische Leben im Jülicher Land ist durch die Barbarei der NS-Diktatur in Deutschland in der Mitte des 20. Jahrhunderts fast zum Erliegen gekommen. In Jülich ist der Friedhof das einzige sichtbare Monument, das an die vielen Jüdinnen*Juden in Jülich erinnert. Eine Führung über den jüdischen Friedhof bieten die Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz e.V. und der Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V. an. Heinz Spelthahn wird über den Friedhof führen.
________________________

Im Bereich des heutigen Leverkusen lassen sich ab Mitte des 18. Jahrhunderts jüdische Familien nachweisen. Im 19. Jahrhundert lebten die meisten Juden auf dem heutigen Stadtgebiet in Opladen. Der jüdische Friedhof wurde 1833 angelegt und bis 1939 belegt, seit 2016 wird er wieder genutzt.

Weitere infos hier
Zusatzinfos
digital | überregional
COVID-19
Mitführen einer FFP-2-Maske ist notwendig
Veranstaltungsdaten
Kostenbeitrag 50 EUR (Mitgliederermäßigung: 5 EUR). Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen. Alle Teilnehmer sind aufgerufen, als Zeichen der Solidarität einen kleinen Stein mitzubringen, der auf Grabsteinen platziert werden soll.
Infos/Tickets:
Tickets telefonisch bestellen:
Informationen zum Veranstalter
OGV Leverkusen
Newsletter
Alle aktuellen Informationen rund ums Festjahr #2021JLID! Gerne möchten wir unser Angebot besser auf Ihre Interessen abstimmen. Was interessiert Sie am Festjahr #2021JLID?

Musik 

Literatur 

Kunst 

Führungen 

Filme 

Bühnenstücke 


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. 



Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Presse
Melden Sie sich zu unserem Presseverteiler an und erhalten Sie alle aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Für individuelle Presseanfragen können Sie sich jederzeit an presse@2021jlid.de wenden.

Ich möchte die Pressemitteilungen abonnieren und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.